Sonntag, 24.11.2019

Schattentheater „Kindertheater

„Karagiozis, Rotkäppchen und der verfluchte Wolf“

Die Kunst des Schattentheaters stammt ursprünglich aus Asien und beeinflusste das arabische Schattenspiel im Orient. Nach Griechenland und in andere Länder auf dem Balkan kam sie über Kleinasien während der osmanischen Herrschaft im 19. Jahrhundert in Form des türkischen Karagöztheaters.

Die Figur des Karagiozis wurde Ende des 19. Jahrhunderts in Patras von Dimitrios Sardounis alias Mimaros hellenisiert, der als Gründer des modernen griechischen Schattentheaters gilt.

Karagiozis ist ein armer, buckliger Grieche. Sein rechter Arm ist überlang, seine Kleider sind geflickt, er ist stets barfuß. Er lebt zur Zeit des Osmanischen Reiches mit seiner Frau Aglaia und seinen drei Jungen.

Die Kulisse zeigt links seine Hütte und rechts den Sultanspalast (Serail).

Um seine Familie zu ernähren, versucht Karagiozis, auf spitzbübische und plumpe Weise zu Geld zu kommen.

Neben rein komödiantischen Stücken gibt es solche, die vom Befreiungskampf gegen die osmanische Herrschaft inspiriert sind und in denen Karagiozis als Helfer eines Helden fungiert.

1. Karagiozis erscheint tanzend und singend mit seinen drei Söhnen. Er begrüßt das Publikum und führt witzige Dialoge mit seinen Kindern.
2. Der Wesir erklärt, dass er jemanden für eine bestimmte Aufgabe benötigt.
3. Hadjiavatis gehorcht und beginnt die Neuigkeit zu verkünden, bis Karagiozis es hört.
4. Zunächst verärgert über Hadjiavatis, sieht Karagiozis irgendeine Möglichkeit Geld zu verdienen,.
5. Karagiozis versucht entweder dem Wesir zu helfen oder ihn übers Ohr zu hauen. Die anderen Figuren erscheinen eine nach der anderen (oft mit einem bestimmten Lied als Erkennungsmelodie). Karagiozis führt lustige Dialoge mit ihnen, verspottet sie, hält sie zum Narren oder vertreibt sie.
6. Schließlich wird Karagiozis entweder vom Wesir belohnt oder sein Übermut wird bestraft.

In diesem Stück von Eirini Kritsotaki aus Heraklion Kreta, trifft Karagiozis Rotkäppchen.
Die Autorin hat versucht, mit den Klassikern des griechischen Schattentheaters positive Botschaften an kleine Kinder zu übermitteln. Dies hat eine Geschichte geschaffen, die darauf abzielt, Bedingungen für Kinder zu schaffen, um mit Ideen wie Umweltfreundlichkeit, Zusammengehörigkeit, Liebe zur Natur, dem Recht, dass jeder von uns jeden Tag besser und besser verstanden werden muss, voranzukommen. Unsere Verpflichtung, uns und andere zu positiven Veränderungen zu ermutigen.
Es war einmal ein Rotkäppchen, das nicht nachlässig war, wie alle dachten. Es hatte nur ein Charisma, es sah die Vorzüge der anderen und zeigte sie ihnen. Jeder änderte sich zum Besseren und dann fühlte es sich gut und die anderen fühlten sich noch besser.

NILATHeatro:
Nikos Vousvoukis – Laura Toledo – Theodoros Isidoros Vousvoukis

Κυριακή, 24.11.2019

Θέατρο Σκιών – Tο “ΝIAEατρο“ σκιών
παρουσιάζει την παράσταση θεάτρου σκιών :

„Ο Καραγκιόζης, η Κοκκινοσκουφίτσα και ο κατηραμένος Λύκος“

Η συνάντηση του Καραγκιόζη, του κλασικού ήρωα που μεγάλωσε γενιές Ελλήνων και της γνωστής σε όλους Κοκκινοσκουφίτσας, είναι μια πρωτότυπη ιδέα της Ειρήνης Κριτσωτάκη από το Ηράκλειο της Κρήτης.

Η συγγραφέας αυτής της παράστασης επιχείρησε, χρησιμοποιώντας τις κλασικές ατάκες του ελληνικού θεάτρου σκιών να μεταδώσει θετικά μηνύματα στα μικρά παιδιά. Έτσι δημιουργήθηκε μια ιστορία που φιλοδοξεί να δημιουργήσει στο νου των παιδιών συνθήκες τέτοιες, ώστε να ευδοκιμήσουν ιδέες όπως η καθαριότητα του περιβάλλοντος, η συναδέλφωση, η αγάπη για τη φύση, το δικαίωμα που έχει ο καθένας από μας να γίνεται κάθε μέρα καλύτερος και η κατανόηση της υποχρέωσης μας να ενθαρρύνουμε τον εαυτό μας και τους άλλους στις θετικές αλλαγές.

Μια φορά κι έναν καιρό, ζούσε μια Κοκκινοσκουφίτσα που δεν ήταν απρόσεκτη, όπως όλοι νόμιζαν. Απλά είχε ένα χάρισμα, έβλεπε τα προτερήματα των άλλων και τους τα ‘δειχνε. Έτσι γινόταν κάτι μαγικό! Όλοι άλλαζαν προς το καλύτερο και τότε ένιωθε αυτή καλά και οι άλλοι καλύτερα.

Tο ΝιΛαΘεατρο σκιών

*Νικόλαος Βουσβουκής, Μαρία Λάουρα Τολέδο, Θεόδωρος Ισίδωρος Βουσβουκής

 

Privacy Policy  ⊥  Legal Notice